Montag, 16. Juni 2014

Visumsstress und Familienglück

Hey meine Lieben!


Oh oh.. Morgen ist es so weit! Ich muss nach Frankfurt, ins Konsulat für's Visum! Ahhhhh :D Ich hab mega Angst, dass ich etwas vergesse, oder ich's generell vermassel!
Glücklicherweise muss ich nicht alleine hin, das heißt, ich fahre zusammen mit einer Freundin, Lilly, die ich auf dem Vorbereitungsseminar von iE für die USA in Bonn kennengelernt habe. Sie wohnt bei mir in der Nähe, und ihre Eltern nehmen mich mit. Wir haben beide den Termin um 11 Uhr, jedoch müssen wir leider schon um 7 Uhr morgens (!) hier losfahren, das heißt um 6 (!) aufstehen! *Cry*
Naja, wir machen das beste draus! Wir verstehen uns total gut, und hatten bisher immer viel Spaß zusammen, so werden wir die Höllentour schon irgendwie überleben :D Gut, dass wir zusammen sind! Wie eine andere Freundin von mir immer so schön meint: "Geteiltes Leid ist halbes Leid" ^^
Lilly und hoffen, ein paar coole und bekloppte Bilder zusammen machen zu können und eventuell sogar noch ein bisschen was von Frankfurt zu sehen bekommen.


Aaaaaaber, ich habe auch eine mega tolle Nachricht für euch: ICH HABE ENDLICH MEINE GAST"FAMILIE" *-*
Ich war heute unterwegs, als der Anruf von iE kam. Mir wurde nur gesagt, dass ich deswegen später noch mal dort anrufen solle, wenn ich einen PC mit Internetverbindung vor mir habe, da online etwas für mich bei meinem iE-Account freigeschaltet werden müsse. Danach konnte ich es gar nicht erwarten, endlich nach Hause zu kommen. Ich war gerade mit meiner Mutter unterwegs und bin so ausgeflippt. Denn ich habe schon so unendlich lange auf diese Nachricht gewartet! Ich bin erstmal quiekend wie ein Flummi durch die Gegend gesprungen, die Leute haben richtig dumm geguckt hahaha :D
Als ich dann endlich zu Hause war habe ich mir direkt das nächstbeste Telefon geschnappt, und bin nach oben gesprintet. Dort hab ich meinen Laptop angemacht und musste erst mal ne Minute verschnaufen, bevor ich wieder bei iE anrufen konnte, haha :D. Dann hat mich Frau Bauer, die im Moment für mich zuständig ist, online frei geschaltet, sodass ich in die Informationen, Bilder und Briefe der "Familie" reinschauen konnte. Warum ich Familie in Anführungszeichen setze? Naja, man kann es eben irgendwie nicht wirklich als Familie bezeichnen :D - es ist eine alleinstehende Frau, deren Kinder schon lange aus dem Haus und verheiratet sind. Ihre Tochter hat sogar schon einen sechsjährigen Sohn. Aber ich werde nicht alleine dort sein - eine weitere Austauschschülerin, Holly, aus China wird dort leben. Sie war schon das vergangene Schuljahr dort, und es hat ihr so gut gefallen, dass sie im August wiederkommt. Marty (so heißt meine zukünftige host mom) scheint aber richtig nett zu sein. Frau Bauer hat mir am Telefon noch einige Sachen über das Haus und Marty erzählt, und ich glaube echt, dass ich mich dort wohlfühlen werde.


Ich freue mich jetzt schon richtig auf Marty und Holly, ich denke das wird super!

Naja Leute, drückt mir bitte für morgen die Daumen und wünscht mir ganz viel Glück, das muss einfach funktionieren!
Ich hoffe, ich kann euch morgen viel positives darüber erzählen und eventuell sogar ein paar Bilder posten.


Ich werde diese Nacht zwar eh kaum schlafen können, aber schon mal gute Nacht euch :))
Eure Junia ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen